Feuerwehr Büdingen

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Vorführung Autohaus Hess

E-Mail

Wie geht die Feuerwehr eigentlich bei einem Verkehrsunfall vor? Diese Frage wollte das Autohaus Hess in Düdelsheim seinen Besuchern beim diesjährigen Frühlingsfest beantworten. Aus diesem Grund machte sich am gestrigen Sonntag eine Abordnung der Einsatzabteilung mit dem Hilfeleistungstanklöschfahrzeug auf.

Vor Ort stand ein schrottreifer Fiat Punto, an welchem die eingesetzten Kameraden zunächst einige vorbereitende Maßnahmen wie das Abklemmen der Fahrzeugbatterie sowie das Entfernen der Seitenscheiben durchführten. Anschließend wurde eine sogenannte große Seitenöffnung durchgeführt, bei der sowohl die Türen, als auch die B-Säule auf einer Fahrzeugseite entfernt werden, sodass der Rettungsdienst besseren Zugang zum Fahrzeuginneren erhält. In der Regel wird dann entschieden, ob eine sogenannte "Crashrettung", oder eine "patientengerechte" Rettung durchgeführt wird.

Die Crashrettung wird dann durchgeführt, wenn sich der Patient in einem kritischen Zustand befindet. Er wird so schnell wie möglich aus dem Fahrzeug befreit. Dabei wird das Risiko in Kauf genommen, dass vorhandene Verletzungen eventuell verschlimmert werden, da ein lebensbedrohlicher Zustand abgewendet werden muss oder der Patient sich bereits in diesem befindet.

Bei stabileren Patienten kann patientengerecht vorgegangen werden. Das heißt, dass die Rettung möglichst schonend durchgeführt wird. Oftmals wird dazu das Fahrzeugdach abgenommen und der Patient mithilfe eines sogenannten Spineboards (zu Deutsch: "Wirbelsäulenbrett") möglichst gerade aus seiner Zwangslage befreit.

Auch in diesem Fall wurde sich dazu entschieden, das Fahrzeugdach abzunehmen und so großzügigen Zugang ins Fahrzeuginnere zu erlangen. Abgerundet wurde die Vorführung durch den Einsatz von Rettungszylindern, um so einen möglichst großen Bereich im Fußraum des Fahrzeugs zu schaffen. Diese Maßnahme wird nötig, wenn sich bei einem Frontalzusammenstoß der Fußraum so verengt hat, dass die Beine der Person nicht richtig bewegt werden können.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei den Verantwortlichen für die Einladung bedanken.

IMG_5783
IMG_5784
IMG_5787
IMG_5790
IMG_5793
IMG_5804
IMG_5807
IMG_5812
IMG_5821
IMG_5825
IMG_5877
IMG_5902
01/12 
start stop bwd fwd

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
You are here